Willkommen im GesundLand Blog

3.07.2019

Es ist zehn Uhr am Morgen und das Naturfreibad Pulvermaar hat gerade erst geöffnet, weshalb noch nicht viele Badegäste da sind. Es ist für mich fast schon alltäglich geworden, im Sommer ans Pulvermaar zu gehen, und trotzdem hat der Ort für mich noch nichts von seinem Zauber verloren. So hat mich mein Weg auch gestern wieder an das tiefste der zwölf Eifelmaare geführt.

weiterlesen
2.07.2019

Auf der Suche nach einer schönen Rundwanderung, haben wir uns für den Wasser & Felsen Weg rund um Üdersdorf im GesundLand Vulkaneifel entschieden. Ein Blick auf die Karte versprach, dass der größte Teil des Weges durch Wald führte, was uns bei den für diesen Tag gemeldeten Temperaturen sehr entgegen kam. Mit genügend Wasser und Verpflegung ausgestattet, starteten wir unsere Rundwanderung im Ortskern von Üdersdorf in Richtung Trittscheid. Nach ein paar hundert Metern waren wir schon das erste Mal begeistert.

weiterlesen
16.11.2018

An einem Mittwoch im November war ich mit einem Teil des GesundLand Teams auf einer geführten Tour auf dem Achtsamkeitspfad Kleine Kyll unterwegs. Unter Begleitung von Landschaftsmentorin Deepti Statnik begann der Rundgang an der Heidsmühle in Manderscheid. Obwohl die Eifel morgens noch im Nebel versunken war, konnte sich die Sonne hier und da zwischen den dicken Herbstwolken durchkämpfen.

weiterlesen
18.09.2018

Für die letzte Woche hatte ich mir vorgenommen, den 5 km langen Erlebnisweg Achterhöhe in Lutzerath zu Wandern. So packte ich mittags meinen Rucksack und machte mich mit dem Auto auf in Richtung Lutzerath. Angekommen an dem Wanderparkplatz Tonhügel, schnürte ich meine Wanderschuhe und begann meine Wanderung. In der Nähe von einem Heiligenhäuschen stand eine Informationstafel. Anhand der Tafel konnte ich mir einen guten Überblick über den Verlauf des Erlebniswegs verschaffen und ich war gespannt, was mich erwarten wird. 

weiterlesen
13.08.2018

Vor Kurzem durfte ich an einer NATUR AKTIV ERLEBEN Führung von Entspannungscoach Gabi Reuter teilnehmen. Während des Spaziergangs durch Manderscheid sollte die mittelalterliche Vergangenheit der herrlichen Natur- und Kulturlandschaft thematisiert werden. Der Spaziergang startete am frühen Nachmittag am Haupteingang des Maarmuseums. Bei dem doch sehr warmen Wetter machten wir uns mit einer kleinen Gruppe von insgesamt vier Personen auf in Richtung des Mosenbergs. Dort gab uns unsere Wanderführerin eine kleine Einführung in die Vulkanologie.

weiterlesen
28.03.2018

Warst Du schon einmal im größten Wild- & Erlebnispark Deutschlands? Wenn nicht, solltest Du Dich sobald wie möglich auf eine Wildpark-Safari nach Daun begeben.

weiterlesen
8.10.2017

In leicht gebückter Haltung durchquert man die Grotte und gelangt so zum Wasserfall des Elbesbaches in Bad Bertrich. Ein kleiner Wasserfall, der an seinem Fuße ein ebenso kleines Becken gebildet hat. Dessen Reiz konnte ich wie üblich nicht widerstehen und hielt mich – auch zum Fotografieren – eine ganze Zeit lang im Wasser auf.

weiterlesen
19.05.2017

In der vergangenen Woche war ich mit meiner Kollegin Sarah zusammen unterwegs auf dem Maare-und-Thermen-Pfad. Wir wollten uns einmal die neu eingerichteten Muße-Plätze zwischen Ulmen und Lutzerath anschauen. Von unserem Treffpunkt am Jungferweiher ging es einmal quer durch das hübsche Städtchen bis ans Maar, das so früh am Morgen noch still und beschaulich da lag.

weiterlesen
17.05.2017

An einem Wochenende im Mai durfte ich an einem Entspannungs-Workshop in Bad Bertrich teilnehmen. Organisiert wurde der Kurs von den ausgebildeten Entspannungscoaches Anita Otten und Margit Klein, sowie von Yogalehrerin Tanja Meeth-Weber. Bei strahlendem Sonnenschein fuhr ich also am Samstagmorgen nach Bad Bertrich und wurde von den Dreien herzlich empfangen. Neben mir nahmen noch 10 weitere Damen an dem Workshop teil.

weiterlesen
10.05.2017

Die Vulkaneifel ist - wie es der Name schon sagt - vor allem von der vulkanischen Landschaft geprägt. Als ich zum ersten Mal davon lese, kann ich vor meinem geistigen Auge kaum was damit in Verbindung bringen. Deshalb ist es höchste Eisenbahn, ein Wochenende in der Vulkaneifel zu verbringen. Welche Eindrücke dabei herauskommen und welche Sehenswürdigkeiten sich lohnen, folgt jetzt.

weiterlesen