Gesund Bewegen im Heilklima der Vulkaneifel

17.02.2012

Tu etwas für deine Gesundheit

Mit Recht sagen die Ärzte: Bewegung ist die beste Medizin. Kommt aber zum normalen Training auch noch die Anpassung an natürliche Klimareize hinzu, sind die Effekte größer und der Körper wird zudem abgehärtet. Wenn wir beispielsweise bei kühlerer Witterung wandern, stellt sich unser Körper um. Unser Organismus wird besser durchblutet und auf Dauer nimmt so die Temperaturempfindlichkeit deutlich ab. Ähnliches erreichen wir auch, wenn uns beim Sport frischer Luft, auch bei Winden oder – natürlich wohldosiert – der Sonne aussetzen. Ob wir nun über den Manderscheider Burgenstieg zu den historischen Kleinoden wie Ober- oder Niederburg Manderscheid wandern, in der schönen Landschaft mountainbiken oder rund um die Maare gehen, durch Aktivität in den Heilklimaten steigern wir unser allgemeines Wohlbefinden und beugen Krankheiten vor. Da aber Sport in jedem Fall hungrig macht, können wir Ihnen beispielsweise die gastronomischen Betriebe der Regionalmarke Eifel mit ihren hochwertigen Produkten wie Mineralwasser, Ziegenkäse, Honig und Apfelsaft oder andere regionale Delikatessen zur Stärkung empfehlen.

Autor: Rainer Schmitz

Tags
Ihr Kommentar

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Jetzt Zimmer finden