Neue Studie: Jungbrunnen Bewegung

8.03.2017

Neue Studie: Jungbrunnen Bewegung

Vor kurzem bin ich auf einen interessanten Artikel über eine Studie der Universität des Saarlandes gestoßen. „Wer regelmäßig Sport treibt, altert langsamer“ heißt es da. Hier werden neue und wohl auch bahnbrechende Forschungsergebnisse präsentiert, die beweisen, dass sowohl Ausdauertraining als auch Kraftraining den Alterungsprozess bei uns Menschen verlangsamen. Dabei wird schon durch moderate Bewegung die körperliche und auch geistige Fitness deutlich gesteigert.

Diese Erkenntnisse machen wir uns im GesundLand Vulkaneifel bereits seit einigen Jahren zu eigen. Mit unseren Angeboten „Natur aktiv erleben“, die unter fachkundiger Anleitung unserer Landschaftsmentoren und Entspannungscoaches durchgeführt werden, gelingt es uns, unsere Gäste zu motivieren, sich beim Spaziergang oder bei der Wanderung durch unsere ursprüngliche Vulkaneifellandschaft zu bewegen. Dabei können sie die besonderen Eindrücke der Ur-Natur auf sich wirken lassen. Die Angebote sind sehr individuell, zu verschiedenen Themen gestaltet und finden zu vielen Terminen rund um das Jahr statt. Die Übersicht gibt es hier.

Aber auch ohne Gästeführer kann man jederzeit raus in die Natur: Erspüren Sie die ursprüngliche Lebenskraft unserer Erde. Spazieren Sie doch einmal durch den Landschaftstherapeutischen Park Römerkessel in Bad Bertrich oder wandern Sie auf dem Achtsamkeits-Pfad Kleine Kyll in Manderscheid. Sie werden am eigenen Leib spüren, wie gut das tut. Regelmäßige Bewegung wird so zum natürlichen und dazu noch kostenlosen Therapeutikum und liefert uns eine gute Basis, auf der wir etwas für unsere Gesundheitsvorsorge tun können.

Den Winter haben wir vertrieben. Also, raus in den Frühling, ob bei Sonne oder Regen, mit der richtigen Einstellung hat man immer Spaß!

Autor: Rainer Schmitz

Tags
Ihr Kommentar

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Jetzt Zimmer finden