Rundwanderung Wasser- und Felsenweg

2.07.2019

Rundwanderung auf dem Wasser- und Felsenweg

Auf der Suche nach einer schönen Rundwanderung, haben wir uns für den Wasser & Felsen Weg rund um Üdersdorf im GesundLand Vulkaneifel entschieden. Ein Blick auf die Karte versprach, dass der größte Teil des Weges durch Wald führte, was uns bei den für diesen Tag gemeldeten Temperaturen sehr entgegen kam. Mit genügend Wasser und Verpflegung ausgestattet, starteten wir unsere Rundwanderung im Ortskern von Üdersdorf in Richtung Trittscheid. Nach ein paar hundert Metern waren wir schon das erste Mal begeistert. Direkt nach dem Einstieg in den Wald wurden wir von toll gepflegten Pfaden, welche mit Basaltsteinen und Ästen eingefasst waren, überrascht. Lava- und Basaltfelsen begleiten uns auf unserer Wanderung.

Nachdem wir ein gutes Stück entlang einer Schlucht gelaufen sind, kamen wir an einer Lavagrube vorbei. Ein wunderschönes Blütenmeer lag vor uns und lud ein, das ein oder andere Foto zu schießen. Nach einer kurzen Pause machten wir uns weiter auf in Richtung Liesertal, wo schon die nächste Überraschung auf uns wartete. Einige Büffel lagen dösend im Schlamm, um sich vor der Sonne zu schützen. Einen kurzen Blick warf man uns zu, mehr war bei der sengenden Hitze aber nicht zu erwarten. Wir überquerten die Lieser und passierten nach einer Weile das kleine Dorf Trittscheid. Der Weg führte eine ganze Weile durch die Sonne, sodass wir den Fischweiher nahe Trittscheid zu einer kleinen Rast nutzten. Positiv aufgefallen waren uns die vielen Bänke entlang des Wanderweges – dies sollte sich auch in den noch kommenden Abschnitten bestätigen.

Gut gestärkt wanderten wir weiter. Der Wasser & Felsen Weg verlief nun ein Stück auf dem Eifelsteig als auch auf dem Lieserpfad durch den Wald. Da es mittlerweile Mittag war, freuten wir uns über jeden Baum, welcher uns Schatten spendete. An der Mineralquelle Üdersdorf nahmen wir dankbar an, dass wir dort unsere Wasserflaschen wieder auffüllen konnten. Das eisenhaltige Wasser schmeckte überraschend sprudelig, was wir bei so einem Naturbrunnen oder Drees – wie die Eifeler ihn nennen - nicht erwartet hatten. Ausreichend versorgt durchquerten wir nach einigen Minuten das beschauliche Dörfchen Weiersbach. Tatsächlich war keine Menschenseele auf der Straße zu sehen. Bei gefühlten 38 Grad kühlten sich die Bewohner sicher im nahe gelegenen Gemündener Maar ab. Eine definitiv gute Entscheidung.

Wir wanderten tapfer weiter und wurden recht bald von einer tollen Felsenlandschaft aus riesigen Basaltbrocken belohnt. Auch hier waren die Pfade wieder top gepflegt, was wirklich auffällig war. Nach dem Anstieg durch den Wald, haben wir noch mal eine kurze Pause eingelegt, bevor es an den Endspurt unserer Rundwanderung ging. Von hier aus sollten es noch Schätzungsweise 5 km sein. Nach ca. 2 km konnten wir vom Aussichtsturm Aarley die sagenhafte Aussicht genießen. Hier ging tatsächlich auch ein wenig Wind, welcher für eine willkommene Abkühlung sorgte. Von hier aus sahen wir auch schon unser Ziel Üdersdorf, welches wir nach kurzer Zeit dann auch erreichten.

Erschöpft aber glücklich zogen wir Resümee unserer Rundwanderung. Da der Wasser & Felsen Weg ein eher unbekannter Weg im GesundLand Vulkaneifel ist, überraschte uns wirklich sehr, wie auffällig gut gepflegt wir diesen Wanderweg vorgefunden haben. Felsen, Wasser, Schluchten und Weitblicke boten eine tolle Abwechslung. Alles in allem ein echter Geheimtipp welcher sich für Wandereinsteiger, Familien aber auch Wanderexperten eignet.

Vera Merten

Tags
Ihr Kommentar

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Jetzt Zimmer finden