Willkommen im Gesundland Vulkaneifel

Hinter der Bürotüren: Tourismusamt und Marketing

Als GesundLand Vulkaneifel GmbH sind wir die touristische Dachorganisation für die Verbandsgemeinden Daun, Ulmen und Wittlich-Land. Wir als Tourist Service Center sind es, die dafür sorgen, dass schöne Angebote für Touristen entwickelt und vermarktet werden, sich Gäste in den Tourist Informationen oder vorab im Gäste- und Buchungsservice informieren können und die Region nach außen und innen vermarktet wird.

All dies ist natürlich nicht möglich ohne ein Team von motivierten Mitarbeitern. Doch wer gestaltet eigentlich die Internetseite? Und mit wem hast du letzte Woche so nett am Telefon geplaudert? Wir gewähren dir einen Blick hinter unsere Bürotüren und stellen dir stellvertretend für jeden Arbeitsbereich einen unserer Mitarbeiter in den nächsten Wochen in Einzelinterviews näher vor.

Weiter geht’s mit Sarah und einem Einblick in die Arbeit beim Tourismusamt in Ulmen und der Marketingarbeit in Daun. 

Mitarbeiterin Marketing

Sarah Schmitz

Hallo Sarah,
willkommen zum “Blick hinter die Bürotüren”.

Was ist deine Position im GesundLand Vulkaneifel?
Ich bin an zwei unterschiedlichen Orten eingesetzt und habe daher zwei unterschiedliche Stellen, die sich aber super vereinbaren lassen. Ich leite das GesundLand Tourismusamt Ulmen und ich bin in Daun in der Marketing- und Vertriebsabteilung tätig.

Wie lange bist du schon im GesundLand Team?
In der jetzigen Position arbeite ich seit Mai 2015 wieder im GesundLand Vulkaneifel. Meine Ausbildung als Kauffrau für Freizeit und Tourismus habe ich 2011 bei der Verbandsgemeinde Ulmen begonnen und somit schon den Aufbau und die Gründung des GesundLand Vulkaneifel mitbekommen. 2013 beendete ich meine Ausbildung und 2014 war ich für ein halbes Jahr Mitarbeiterin in den Tourist Informationen Daun und Manderscheid. Du merkst, es ist so schön hier im GesundLand Vulkaneifel, sodass ich immer wieder zurückkomme :)

Was machst du den lieben langen (Arbeits-)Tag?
Wie du oben schon liest, wird es bei mir nie langweilig, ich besetze zwei interessante und abwechslungsreiche Stellen.
In Ulmen bin ich meistens drei Tage die Woche und kümmere mich dort um die touristischen Angelegenheiten in der Verbandsgemeinde Ulmen, wie unsere Rad- und Wanderwege. Ich unterstütze die einzelnen Orte in der Verbandsgemeinde bei touristischen Themen und berate manchmal auch Gäste, die zu uns ins Bürgerbüro kommen.
Nach Daun geht es dann die anderen zwei Tage der Woche. Dort beschäftige ich mich mit unseren Printprodukten, dem Messeauftritt und unterstütze Valerie in ihren Social Media Aufgaben. Dazu kommt, dass ich unserem Gäste- und Buchungsservice helfe und die ein oder andere Gästeberatung am Telefon durchführe.
Das Thema Storytelling (Steckelcha verzille*) auf Wanderwegen ist für mich ebenfalls ein großes Projekt. Ich habe dies bereits auf dem Maare-und-Thermen-Pfad umgesetzt und beim Vulcano Pfad haben wir mit der Planung begonnen.
(*Eifeler Mundart für „Geschichten erzählen“)

Und wenn du mal frei hast?
Ist der Tag viel zu kurz :-)
Ich bin meistens draußen sportlich unterwegs und zwar beim Fußball, joggen, Wandern oder Mountainbiken. Natürlich muss ich im Sommer auch mal in das ein oder andere Maar springen und mich abkühlen. Wie heißt es so schön: “die schönsten Erinnerungen sammelt man zu zweit” und daher dürfen Freunde und Familie bei den Aktivitäten nicht fehlen. Öfters im Jahr treibt es mich dann aus der Eifel heraus und ich möchte die Welt entdecken. Also heißt es Rucksack packen und losziehen.

Was magst du an deinem Job?
Tatsächlich fast alles, die Abwechslung, die zwei Arbeitsorte mit vielen lieben Kolleginnen und Kollegen, die angenehmen Kontakte nach außen und natürlich die traumhafte Landschaft in der ich manchmal unterwegs bin.

Was nervt dich manchmal an deinem Job?
So schön wie die Abwechslung auch ist, aber der Bürowechsel und somit die Schlepperei, die ich zwischen den Orten an Unterlagen und Prospekten habe, ist teilweise nervig. Hier und da könnte noch an der Zusammenarbeit im und um das GesundLand Vulkaneifel gearbeitet werden. Betriebe und Vereine könnten sich mehr einsetzen oder den Kontakt zu uns suchen, damit wäre bereits vieles einfacher. Zusammen könnten wir viel mehr erreichen…

Du kannst einen Tag den Arbeitsplatz mit einem deiner GesundLand Kollegen tauschen: Welchen Job suchst du dir aus und warum?
Ich habe, wie soeben erwähnt, in allen Tourist Informationen im GesundLand Vulkaneifel arbeiten dürfen und habe daher schon viele Einblicke sammeln können. Der Kontakt zu Gästen ist immer wieder erlebenswert, macht Spaß und ist ebenfalls abwechslungsreich. Wenn ich heute auch nur kurz in einer unserer Tourist Informationen zu Besuch bin und dort viele Gäste nach Informationen suchen, helfe ich gerne meinen Kolleginnen und dem Gast aus. Dies kann dann auch mal zu witzigen Situationen führen, da Gäste meinen, ich wäre selbst ein Gast. :-)

Nochmals zur eigentlichen Frage zurück: Veranstaltungsmanagement ist sicherlich interessant und ich könnte mir vorstellen einen Tag in die Arbeit des Forums zu schnuppern oder ich wackle am Chef-Stuhl und schaue, was Rainer Schmitz den lieben langen Tag treibt ;-)

Plaudere aus dem Nähkästchen! Welche lustige Geschichte aus deinem Arbeitsalltag möchtest du uns nicht vorenthalten?
In meiner kurzen Dienstzeit habe ich tatsächlich schon viel Witziges erlebt und wir haben viel Spaß auf der Arbeit. Allerdings erinnere ich mich gerne an eine Sache von 2014 zurück: Ich war täglich entweder in Daun oder in Manderscheid in der Tourist Information anzutreffen und habe Gäste am Telefon und am Counter beraten. Das ist dann für uns  Mitarbeiter und auch teilweise für Gäste verwirrend gewesen, mich an mehreren Orten anzutreffen…wie heute, wenn ich manchmal selbst nicht weiß, ob ich gerade in Daun oder Ulmen sitze :-)
Eines Tages jedenfalls habe ich einem Gast, der den Eifelsteig erwandern wollte, in Manderscheid einige Unterkünfte gebucht. Wochen später kam in Daun ein Wanderer in die Tourist Information. Ich begrüßte ihn dort. Er erzählte mir, dass er an diesem Tag die Etappe nach Manderscheid wandert und dort unbedingt noch die Tourist Information besuchen möchte. Er berichtete, wie gut ihm die Beratung der Kollegin aus Manderscheid damals am Telefon gefallen hatte und wie reibungslos die Buchung der Unterkünfte funktioniert hatte. Er fragte, wie lange die Tourist Information in Manderscheid geöffnet hat, weil er sich dort unbedingt bei Frau Schmitz bedanken wollte. Erst da bemerkte ich, dass er seit fünf Minuten von mir sprach. Wir lachten herzlich und machten noch ein gemeinsames Foto, welches er mir nach seiner Wanderung per Post zusendete.

Liebe Sarah, vielen Dank für das nette Interview!

Über Sarah Schmitz

Als "Kücken" bin ich im GesundLand Vulkaneifel gestartet und habe erfolgreich 2013 meine Ausbildung als Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei der Verbandsgemeinde Ulmen abgeschlossen. Die Welt lag mir zu Füßen und ich wollte was erleben. Also erfüllte ich mir einen Traum und reiste für fünf Monate als Volunteer nach Kenia. Zurück in Deutschland war ich auch hier wieder hin und weg von der einzigartigen Natur. Meine „alten“ Kolleginnen und Kollegen hatten mich glücklicherweise nicht vergessen und so unterstütze ich die Tourist Infos Daun und Manderscheid des GesundLand Vulkaneifels. Nach einer Saison entfernte ich mich ein wenig und lernte unserere Partnerregion die Mosel besser kennen. Wohin verschlug es mich wieder nach einem halben Jahr? Richtig, ins GesundLand Vulkaneifel :-) Momentan arbeite ich im Marketing und im Tourismusservice Ulmen und freue mich in einer wunderschönen Natur mit einem liebevollen Team zusammenzuarbeiten.
Kategorie GesundLand Team unterwegs
Tags , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich möchte den Newsletter der GesundLand Vulkaneifel GmbH bis auf Widerruf abonnieren.

Im Newsletter informieren wir Sie über Tipps aus unserer Region, Angebote über Urlaubsreisen, Informationen über Veranstaltungen oder über unsere Arbeit.
Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Namen, wenn Sie ihn angegeben haben. Weitere Informationen speichern wir nicht. Alle Nutzungsdaten zum Newsletter werden von unserem deutschen Mailanbieter Cleverreach anonymisiert, sodass keinerlei Nutzungsdaten von Ihnen erhoben werden.
Sie haben das Recht auf den jederzeitigen Widerruf dieser Einwilligung. Alle weiteren Informationen können Sie in unseren Datenschutzhinweisen nachlesen. Ihre Daten werden nur für die Dauer des Newsletterempfangs gespeichert. Sobald sie den Newsletter kündigen, werden alle Daten automatisch gelöscht. Sie dürfen jederzeit auf uns zukommen, um Ihre personenbezogen Daten, die bei uns gespeichert sind, anzufordern.
Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an unsere Datenschutzbeauftragte wenden: Verena Trappe, trappe@gesundland-vulkaneifel.de. Die Verantwortliche für den Newsletter ist Kathrin Bayerschen, bayerschen@gesundland-vulkaneifel.de.