Blick auf Maar und Kraterrand
Sie befinden sich hier: Gezond|Land | Plaatsen & steden | Manderscheid

Manderscheid

Ein Kurort zum Durchatmen

Der Heilklimatische Kur- und Kneippkurort Manderscheid liegt inmitten der schönen Vulkaneifellandschaft mit ausgedehnten Mischwaldbeständen, welche zum Wander- und Radurlaub einladen. So führen neben vielen Wander- und Radrouten auch der bekannte Eifelsteig sowie der idyllische Lieserpfad durch Manderscheid und der bei Mountainbikern beliebte Vulkanbike Trailpark umschließt den Kurort. 

Zudem faszinieren andere außergewöhnliche Freizeitangebote, wie die Burgen mit dem jährlichen Manderscheider Burgenfest - ein Highlight für die gesamte Region. Im Maarmuseum erfährt man vieles über die vulkanische Geschichte der Region und Entstehung der "Eifelaugen", das Heimatmuseum zeigt die Geschichte Manderscheids auf und in der Kerzen- und Wachsmanufaktur Moll gibt der einzige Wachsziehermeister der Eifel, Michael Moll, einen Einblick in seinen Traditionsbetrieb. 

Ein Ort wie gemacht für einen Kurzurlaub! Dafür stehen Ihnen in Manderscheid Gastgeber aus Gastronomie und Hotellerie zur Verfügung.
Das Hotel-Café-Restaurant Heidsmühle, traumhaft gelegen am Ufer der Kleinen Kyll, ist ein Familienbetrieb in der 5. Generation. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Lage, der frischen Eifeler Küche sowie der hauseigenen Konditorei bietet es sich für einen Tagesausflug wie längeren Ulraub gleichermaßen an.
Daneben steht mit dem Jugend-Hüttendorf Vulkaneifel inmitten der waldreichen Natur um Manderscheid ein perfekter Aufenthaltsort für Kinder- und Jugendfreizeiten o.ä. zur Verfügung.  

Kurgäste mit Erkrankungen der oberen Luftwege, Herz- und Kreislaufstörungen oder Erschöpfungszuständen schätzen den Ort mit den zwei Burgen. Sie lassen es sich im Kurpark mit dem Kurhaus und der medizinischen Badeabteilung gut gehen.


Kontakt

Manderscheid


GesundLand Tourist Information Manderscheid
Grafenstraße 21
54531 Manderscheid

+49 (0)6572 9989 005
+49 (0)6572 9989 009

manderscheid(at)gesundland-vulkaneifel.de
Seite drucken