Therapeutische Landschaft GesundLand Vulkaneifel

Achtsamkeitspfad Kleine Kyll

  • Der Natur richtig zuhören
  • Beschilderung zeigt Wegeführung
  • Wegepfeil und Logo Wanderweg
  • Frisches Quellwasser genießen

Die speziell konzipierten landschaftstherapeutischen Einrichtungen im GesundLand Vulkaneifel sollen je nach Schwerpunkt beruhigende, belebende oder stärkende Erlebnisse in der Natur vermitteln und somit das Wohlbefinden fördern. Eine dieser Einrichtungen ist der Achtsamkeits-Pfad Kleine Kyll in Manderscheid, der präventiv dem Überlastungssyndrom vorbeugen soll.

Das Faszinierende an dem Flüsschen Kleine Kyll ist, dass es nie künstlich begradigt oder in ein starres Flussbett gepresst wurde. Dadurch blieben ihr ursprünglicher Verlauf und der natürliche Charakter mit Windungen, tiefen Einschnitten und baumbestandenen Ufern erhalten. 

Entlang dieses wunderschönen Gewässers führt seit dem Jahr 2015 der „Achtsamkeits-Pfad Kleine Kyll“. Auf 6,5 Kilometern laden ganz unterschiedliche, nach psychologischen Gesichtspunkten gestaltete Stationen dazu ein, die Wirkung der therapeutischen Landschaft bewusst zu entdecken und so achtsamer durch die Natur zu gehen. Neben einer freigelegten, frisch sprudelnden Quelle, Trittsteinen über den Bach oder gemütlichen Hängematten zum Ausruhen warten beispielsweise auch eine Hörinstallation mit Summstein, Hörtrichter und Dendrophon oder ein Barfußbadeplatz auf all diejenigen, die die kleinen Kostbarkeiten der Natur und achtsame Momente entdecken möchten.

Genügend Zeit ist ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Faktor auf dem Achtsamkeits-Pfad: Rund drei Stunden sollen für die gesamte Strecke eingeplant werden, um in aller Ruhe über die Wege zu gehen, um an den einzelnen Stationen bewusst innezuhalten, um vielleicht noch eine Schleife über die beeindruckende Wolfsschlucht mit ihren Lavasteinen zu drehen.

Speziell ausgebildete Entspannungscoaches und Landschaftsmentoren begleiten die Gäste gerne bei den sonntäglichen Führungen auf dem Achtsamkeits-Pfad Kleine Kyll. Sie weisen auf besondere Landschaftsmerkmale hin oder zeigen den Mitwanderern Entspannungs- und Atemübungen, um so noch tiefer in das Erlebnis abzutauchen. Eine Übersicht aller Termine wird aktuell ausgehangen und ist hier abrufbar.

Parken:
Parken können Besucher entweder auf dem Wanderparkplatz „Mosenbergblick“ oben in der Stadt Manderscheid oder im Tal der Kleinen Kyll am Hotel Café Restaurant „Heidsmühle“. Von beiden Parkplätzen weisen Schilder mit einem markanten Logo den durchgängig ausgeschilderten Rundweg aus. 

achtsamkeitspfad-kleine-kyll-04.jpg

Die Tour im Detail

Alle Details zum Rundweg, von Anreise bis GPS-Daten, jetzt im Tourenplaner.

mehr
Auf zu neuen Ufern © GesundLand Vulkaneifel

Erlebnisbericht eines Wanderers

Ein Wanderer und Eifel-Fan berichtet von seinen Erlebnissen auf der Tour und zeigt wundervolle Bilder seiner Wanderung.

mehr
Führung auf dem Achtsamkeits-Pfad Kleine Kyll © GesundLand Vulkaneifel

Termine/Führungen

02.04. - 31.12.2017: Achtsam Gehen mit den Landschaftsmentoren und Entspannungscoaches.

mehr
Rainer Schmitz

Die Entstehung des Wegs

Die Erlebnisgeschichte jetzt im GesundLand-Blog lesen.

mehr
Seite drucken