Maar im GesundLand Vulkaneifel

Clara Viebig Pavillon

„Wer den Dichter will verstehen, muss in Dichters Lande gehen“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Clara Viebig gehörte Anfang des 20. Jhd. zu den meist gelesenen deutschen Autoren. Sie verbrachte regelmäßig ihre Sommerfrische in Bad Bertrich und verewigte die Region in vielen ihrer Novellen. So genießen Bad Bertrichs Gäste einen großen Vorzug, wenn sie die Dichterin Clara Viebig „verstehen“ wollen. Sie müssen nämlich nicht erst „in Dichters Lande gehen“, sondern sind bereits an dem Ort, wo ein bedeutender Teil des Viebigschen Werkes entstanden ist. 2010 hätte Clara Viebig ihren 150. Geburtstag gefeiert.

Am 31. Juli 1992 wurde der Dichterin zu Ehren in Bad Bertrich die Clara-Viebig-Gesellschaft gegründet. Ziele der Gesellschaft sind ihr literarisches Erbe zu erhalten, die Werke und Hintergründe zu erforschen und ihre Werke der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. Im Clara-Viebig-Saal Bad Bertrich finden Sie eine Dauerausstellung mit zehn Tafeln, die Leben und Werk der großen Dichterin eindrucksvoll darstellen. Seit 1992 führt die Gesellschaft auch die Bad Bertricher Literaturtage durch.

2008 eröffnete die Gesellschaft den Clara-Viebig-Pavillon in Bad Bertrich. Hier befindet sich die Ausstellung „Lebenswelten-Arbeitswelten“ – eine Sammlung von originalen Briefen, Fotos, Bücher in zahlreichen Ausgaben, Presseartikeln, Sekundärliteratur sowie ein Archiv.

Video zur Ausstellung

Öffnungszeiten

freitags von 15.00 – 16.00 Uhr


Kontakt

Clara Viebig Pavillon

Kurfürstenstraße 21
56864 Bad Bertrich

(+49) 6542 - 963 331

clara-viebig(at)r-m-v.de
www.clara-viebig-gesellschaft.de
Seite drucken