Maar im GesundLand Vulkaneifel

Terrassengarten im Landschaftstherapeutischen Park

Terrassengarten im Landschaftstherapeutischen Park in Bad Bertrich  vermittelt das Bedürfnis nach Fantasie und kreativem Denken

Der Terrassengarten im Landschaftstherapeutischen Park, Bad Bertrich

Der Terrassengarten ist bewusst verwildert. Die alten Mauern, die mit Moos, Efeu, Gras und Farnen überwachsen sind; die Eidechsen in den Mauerritzen; die engen Pfade zwischen Waldgestrüpp, Bäumen und verdorrten Ästen und Lavabrocken regen die Fantasie an und lassen geheimnisvolle Gedanken entstehen. Es ist eine Art Schulungsgarten für die eigene Fantasie.

Von Albert Einstein stammt das Zitat: „Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Frei nach Einstein sind in diesem Teil des Parks keine Grenzen in Bezug auf die Fantasie gesetzt.

Seite drucken