Willkommen im Gesundland Vulkaneifel

Winter im GesundLand Vulkaneifel

Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und das neue Jahr ist bereits in vollem Gange. Durch die eisigen Temperaturen der letzten Woche ist die ,,Rausch“ im Tal der wilden Endert eingefroren. Ein wirklich tolles Highlight, das jeder einmal gesehen haben sollte.

Ich entschloss mich also am Sonntag dazu, einen kurzfristigen Ausflug dorthin zu machen. Mit im Gepäck war natürlich neben der Kamera, eine Winterjacke, Handschuhe und eine Mütze. Gut ausgerüstet ging es von der Napolenosbrücke über den Wanderweg ,,Tal der Wilden Endert“ zur sogenannten ,,Rausch“, ein Wasserfall der 7 m in den Talkessel stürzt. Als ich am Fuße des Wasserfalls stand, schien die Sonne in das Tal hinein. Für einen kurzen Moment schloss ich die Augen und genoss die warmen Sonnenstrahlen, die mein Gesicht berührten.

Nach einem kurzen Moment der Stille und einer großartigen Wanderung wollte ich noch mehr im GesundLand Vulkaneifel unternehmen. Als ich auf dem Weg zurück war, kam mir die Idee, dass herrliche Wetter von der Vulcano-Infoplattform zu betrachten. Ich machte mich also auf den Weg zur Steineberger Ley. Dann hieß es 139 Stufen hoch. Oben wartete als Belohnung der wunderschöne Weitblick über die Vulkaneifel auf mich. Durch die eisig kalte Luft hielt es mich nicht lange oben. Ich machte ein paar Aufnahmen und begab mich wieder runter. Brrr… war das kalt!

Über Linda Bamberg

Meine Heimat, die Vulkaneifel hat mich schon immer fasziniert. Daher freue ich mich auch besonders, meine Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit im schönen GesundLand Vulkaneifel in Ulmen zu absolvieren. Am liebsten lasse ich meine Seele bei einem Spaziergang ums Ulmener Maar baumeln und genieße die Ruhe, die mich dort erwartet.
Kategorie GesundLand Team unterwegs
Tags , , , , , , , .

Ein Kommentar zu Winter im GesundLand Vulkaneifel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.