Willkommen im Gesundland Vulkaneifel

Unterwegs: Erkundungstour im Morgentau

Letzte Woche hatte ich die schöne Aufgabe mich auf ein Fotoshooting vorzubereiten und dafür wollte ich mir ein paar Orte anschauen für die Aufnahmen mit Fotograf und Models. Der Wetterbericht für den vorgesehen Morgen sah traumhaft aus und so war es auch. Ich sprang also nach dem Aufstehen nicht in “Büroklamotten”, sondern direkt ins “Wanderoutfit”.

Im Ortsteil Bad Bertrich in Kennfus wurden die Wanderschuhe geschnürt und los ging es in Richtung Maischquelle. Die kleine Quelle plätscherte munter vor sich hin und lädt bei einer anstrengenden Wanderung zum Abkühlen ein. In den Morgenstunden war es mir allerdings noch zu frisch dafür.

Die Maischquelle plätschert leise vor sich hin.

Die Maischquelle plätschert leise vor sich hin.

Also machte ich mich weiter in Richtung Steinzeithöhlen, diese ebenso, wie die Maischquelle auf der neu ausgeschilderten Georoute Bad Bertrich liegen. Das „G“ führte mich einen kleinen Pfad entlang und ehe ich mich versah, stand ich schon vor den gewaltigen Felsformationen. Ich kletterte an den beeindruckenden Steinwänden vorbei und blickte in die dunklen Höhlen.

Am Ende des Pfades strahlte mir schon der blaue Himmel entgegen und ich freute mich nach den gigantischen Felswänden wieder auf die freien Wiesen und Felder zu treten.

Sonnenaufgang bei Kennfus auf der Georoute Bad Bertrich

Sonnenaufgang bei Kennfus auf der Georoute Bad Bertrich

Der Weg verlief weiter zu einer kleinen Hütte, der Falkenlay. Oben angekommen an der Falkenlay, wartet auf mich ein wunderschönes Panorama über das Üßbachtal.

Panoramablick über dem Üßbachtal an der Falkenlay

Panoramablick über dem Üßbachtal an der Falkenlay

Die kleine Hütte Falkenlay tront über dem Üßbachtal

Die kleine Hütte Falkenlay tront über dem Üßbachtal

Nachdem ich völlig abgeschieden in der Natur die klare Luft auf der Anhöhe genossen habe, trete ich meinen Rückweg an. Ein weiterer Punkt stand noch auf meiner Liste: Oase der Ruhe.

Auf dem Wanderweg zur Oase der Ruhe oberhalb von Kennfus wärmte mich die strahlende Sonne, als sich vor mir ein weiteres atemberaubendes Panorama mit dem Ort Bad Bertrich zu meinen Füßen öffnete. Dieser genießerische Ort lädt einfach zum Seele baumeln und Träumen ein.

Ausblick von der Oase der Ruhe ins Moseltal

Ausblick von der Oase der Ruhe ins Moseltal

 

Bad Bertrich von oben an der Oase der Ruhe

Bad Bertrich von oben an der Oase der Ruhe

Gut gelaunt und verzaubert von dem strahlenden Himmel und den tollen Orten, musste ich vor lauter schönen Aussichten nochmals auf dem Weg zur Arbeit halt machen, um weitere Kulissen über dem Moseltal zu fotografieren.

Das Moseltal in Kennfus genießen

Das Moseltal in Kennfus genießen

Traumhafter Ausblick über das Moseltal bei Bad Bertrich

Traumhafter Ausblick über das Moseltal bei Bad Bertrich

Über Sarah Schmitz

Als "Kücken" bin ich im GesundLand Vulkaneifel gestartet und habe erfolgreich 2013 meine Ausbildung als Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei der Verbandsgemeinde Ulmen abgeschlossen. Die Welt lag mir zu Füßen und ich wollte was erleben. Also erfüllte ich mir einen Traum und reiste für fünf Monate als Volunteer nach Kenia. Zurück in Deutschland war ich auch hier wieder hin und weg von der einzigartigen Natur. Meine „alten“ Kolleginnen und Kollegen hatten mich glücklicherweise nicht vergessen und so unterstütze ich die Tourist Infos Daun und Manderscheid des GesundLand Vulkaneifels. Nach einer Saison entfernte ich mich ein wenig und lernte unserere Partnerregion die Mosel besser kennen. Wohin verschlug es mich wieder nach einem halben Jahr? Richtig, ins GesundLand Vulkaneifel :-) Momentan arbeite ich im Marketing und im Tourismusservice Ulmen und freue mich in einer wunderschönen Natur mit einem liebevollen Team zusammenzuarbeiten.
Kategorie GesundLand Team unterwegs
Tags , , , , , , , , , , .

Kommentarbereich geschlossen.