Manderscheider Burgen im Sommer

Dronketurm

Um auf dem 11m hohen Dronketurm die unglaubliche Weitsicht über die Vulkaneifel genießen zu können, muss man zunächst ein Stück des Eifelsteigs wandern und den 560m hohen Mäuseberg erklimmen

Belohnt wird man auf jeden Fall mit dem direkten Blick auf das Gemündener Maar, welches zu jeder Jahreszeit einen Ausflug lohnt. Die Plattform, auf der sich der Turm befindet, eignet sich hervorragend um die atemberaubende Aussicht auch ein wenig länger zu genießen und in den dafür gebauten Holzbänken und –liegen etwas zu verschnaufen.

Der Dronketurm verdankt seinem Namen dem Gründervater des Eifelsvereins, Dr. Adolf Dronke und wurde 1902 zu dessen Ehren errichtet. Dr. Dronke war Gymnasiallehrer in Trier und und  nach der Gründung des Eifelvereins von 1888 bis 1898 dessen Vorsitzender.


Seite drucken