Maar im GesundLand Vulkaneifel
Sie befinden sich hier: Région|Bien-être | Volcanisme | Quellen | Dauner Quellen

Dauner Quellen

Aus vielen Quellen sprudeln in und um den Kurort Daun im Obertal der Lieser Heil- und Mineralwässer. Eingestuft werden sie als eisenhaltige Natrium-, Magnesium- und Hydrogencarbonat-Säuerlinge.

Viele treten offen zutage, sind Ziele kleiner Wandertouren. Die meisten der Quellen sind jedoch gefasst oder gar für eine industrielle Nutzung künstlich erbohrt.

Die wohl bekannteste befindet sich südlich der Stadt am Dauner Kurmittelhaus. Die „Dunaris-Quelle“ fördert Heilwasser an die Oberfläche und sorgt – leicht erwärmt - mit ihrem hohen Magnesium- und Natrium- Gehalt im Badehaus für Linderung. Auch als Trinkkur hilft sie bei Reizmagen oder Bauchspeicheldrüsenerkrankungen.

Die meisten anderen Quellen um den Kurort gehören heute jedoch der Dauner Sprudel GmbH. Ein Unternehmen mit einer weitreichenden Geschichte und Tradition. Schon 1900 begann das Fuhrunternehmen Franz Groß das gesunde Wasser aus Quellen wie „Dunaris“ und „Gisela“ abzufüllen.

Zu Beginn musste das wertvolle Mineralwasser noch mühselig von Hand aus den Quellen geschöpft werden.  Als „Dauner Sprudel“ wird es seit 1925 abgefüllt, mit kurzen Pausen während des Zweiten Weltkrieges. Heute sind - auch aufgrund dieses Unternehmens - die Dauner Quellen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.


Kontakt

Dauner Quellen

Maria-Hilf-Straße 22
54550 Daun


www.dauner-sprudel.de
Seite drucken