Maar im GesundLand Vulkaneifel

Der Lavagarten im Landschaftstherapeutischen Park

Der Lavagarten erinnert an die vulkanische Vergangenheit von Bad Bertrich.
Die atemberaubende Felslandschaft im Römerkessel ist durch den Lavastrom entstanden, der dort vor ca. 40.000 Jahren durchfloss und von der Eiszeit gebrochen wurde.

Der Lavagarten im Landschaftstherapeutischen Park, Bad Bertrich

Der Lavagarten besteht aus zwei Teilen: dem oberen am Lavastrom und dem unteren in der Römerkessel-Wiese.
Ein Teil des Lavastroms wurde freigelegt und die Lavagesteinsbrocken zeugen von den gewaltigen Naturkräften, die hier wirkten.

Auf der Wiese wurde eine kleine Lavalandschaft geschaffen mit Lavabomben, die aus der nahegelegen Lavagrube bei Strohn stammen. Eine Primärvegetation aus Flechten, Moosen und Farnen erinnert an die Landschaft, die hier vor vielen tausend Jahren vorzufinden war.

Der Lavagarten  ist ein ganz besonderer Ort in der Natur, an dem sich die ganze Kraft und Intensität von Mutter Erde offenbart.

Die Energie von solchen Kraftplätzen dringt tief in das menschliche Bewusstsein hinein. Die irdische, menschliche Existenz kann hier als etwas ganz Wundervolles begriffen werden. Die Verbindung mit der Erde verleiht Kraft und Stabilität und das Urvertrauen kehrt zurück.

Der Besucher, der sich  gedanklich mit diesem Platz verbindet,  kann  Energie und Kraft tanken und so die Heilkraft der Natur erfahren.

Seite drucken