Willkommen im Gesundland Vulkaneifel

Unterwegs: GesundLand Vulkaneifel Ulmen auf Tour

Frau Weber, die angehenden  Gästeführerin Eifel (zert. IHK), fragte uns vor ein paar Wochen, ob wir Testpersonen für eine Führung durch Ulmen für Sie spielen wollen?? Liebend gern nahmen wir das Angebot an, da Sie bald unseren Gästen das wunderschöne Ulmen vorstellt und wir die Ersten sein sollten um Ihr möglicherweise Anregungen zu geben.

Die Tour führte vom zentralen Postplatz über die prächtige Pfarrkirche und das ruhige danebengelegen Maar zur ritterlichen Burgruine.

Trotz Nieselregen starteten wir am, mit Fachwerkhäusern geschmückten Postplatz in Ulmen, da wir uns gerne als „Versuchskaninchen“ für Frau Weber bereitstellen.

Am schönen Postplatz reisten wir durch die Zeit und erfuhren von einem plätschernden Fluss der durch Ulmen führte, von den mächtigen Handelsstraßen und wie das alte Stadtbild aussah.

Die Pfarrkirche St. Matthias war unser nächster Stopp – hier kennen wir uns jetzt sehr genau aus! Dort  erfuhren wir zuerst viel über die verschiedenen Epochen, in denen die Kirche errichtet und renoviert worden war. Fr. Weber wusste auch spannendes über die  Einrichtungsgegenstände und Details zu berichten, wie den Lettner oder den Tabernakel, welche sehr ausgiebig erklärt und diskutiert wurden (Danke auch an Verena für dein Kunstgeschichtsstudium:-) ).

Das jüngste Maar der Eifel, das Ulmener Maar durfte natürlich auf unserer lustigen kleinen Tour nicht fehlen. Zum besseren Verständnis, wie die riesigen mit Wasser gefüllten Krater entstehen, schauten wir uns nochmals die hilfreichen Entstehungstafeln des Natur- und Geoparks an.

Hinauf ging es den steilen, mit Kopfstein gepflasterten Burgweg durch die malerische Stadt zur mittelalterlichen Burgruine, schließlich hatten wir nicht umsonst die Wanderschuhe geschnürt. Oben angekommen erfuhren wir geschichtliche Details und genossen den tollen Ausblick über die grünen Eifelwiesen, die vom Herbst gelb gefärbten Wälder, von denen Ulmen eingerahmt wird.

Als Abschluss wanderten wir eine Runde ums Ulmener Maar, trotz heller Wolkendecke und sanften Regentropfen, die uns der leise Wind um Nase säuselte wirkt es immer noch herrlich beruhigend. Ein Spaziergang lohnt also immer:-)

Die Führung hat uns allen sehr gut gefallen und wir konnten wirklich noch viel über Ulmen lernen und Neues erfahren.

Ein herzlichen Dankeschön an Frau Weber, wir freuen uns schon sehr, dass Sie bald unseren Gästen das wunderbare Ulmen vorstellt.

 

Über Sarah Schmitz

Als "Kücken" bin ich im GesundLand Vulkaneifel gestartet und habe erfolgreich 2013 meine Ausbildung als Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei der Verbandsgemeinde Ulmen abgeschlossen. Die Welt lag mir zu Füßen und ich wollte was erleben. Also erfüllte ich mir einen Traum und reiste für fünf Monate als Volunteer nach Kenia. Zurück in Deutschland war ich auch hier wieder hin und weg von der einzigartigen Natur. Meine „alten“ Kolleginnen und Kollegen hatten mich glücklicherweise nicht vergessen und so unterstütze ich die Tourist Infos Daun und Manderscheid des GesundLand Vulkaneifels. Nach einer Saison entfernte ich mich ein wenig und lernte unserere Partnerregion die Mosel besser kennen. Wohin verschlug es mich wieder nach einem halben Jahr? Richtig, ins GesundLand Vulkaneifel :-) Momentan arbeite ich im Marketing und im Tourismusservice Ulmen und freue mich in einer wunderschönen Natur mit einem liebevollen Team zusammenzuarbeiten.
Kategorie GesundLand Team unterwegs
Tags , , .

Kommentarbereich geschlossen.