Willkommen im Gesundland Vulkaneifel

Unterwegs: Ein frostiger Morgen am Meerfelder Maar

Brrr…war das kalt heute Morgen!

Ich musste tatsächlich das erste Mal in diesem Winter Eis kratzen. Und wie das meistens so ist, hatte ich weder Handschuhe, noch einen richtigen Eiskratzer dabei. Und Zeit hatte ich eigentlich auch nicht. Ich bin nämlich etwas spät aus dem Bett gekommen.

Wenigstens sprang das Auto ohne Mucken an und dank Sitzheizung wurde es auch recht schnell warm – Musik an und los ging´s. Wenn ich so nachdenke, ist es unglaublich, wie sich die Natur immer wieder selbst erfindet, wie sie sich verändert – und das in so kurzen Zeitabständen. Habe ich vor ein paar Tagen noch das Fallen der Blätter beobachtet und mich vor ein paar Wochen auf das Schwimmen im Maar gefreut….so warte ich jetzt voller Vorfreude auf einen hoffentlich schneereichen Winter! Wenn ich da so an das letzte Jahr zurückdenke – der letzte Winter war ja eigentlich kein „richtiger“ Winter…es war zwar kalt und grau, aber Schnee hatten wir hier im GesundLand Vulkaneifel kaum.

Entspannen am Meerfelder Maar

Heute Morgen war es wirklich ganz schön hektisch und das ist so gar nicht mein Ding…also habe ich spontan einen Abstecher zum Meerfelder Maar gemacht, um noch ein paar Fotos zu machen und ein wenig zu entspannen. Das ist mein Luxus, meine Zeit für mich! Schon der Weg dorthin war großartig: Bäume, Wiesen…alles war leicht mit Frost überzogen, weiß erstarrte die Niederburg und die Lichtungen in den Tälern glitzerten durch die ersten Sonnenstrahlen…Meine Spontanität wurde belohnt, als ich auf dem Parkplatz am Meerfelder Maar ankam: Kalt war es, Nebelschwaden hingen über dem Maar und eine Stille….himmlisch :)

Kategorie GesundLand Team unterwegs
Tags , , , , , , , .

Kommentarbereich geschlossen.