Willkommen im Gesundland Vulkaneifel

Unterwegs: Auszeit vom Büro – Feierabend am Burgweiher Manderscheid

Vor einigen Tagen – nach einem langen anstrengenden Arbeitstag, an dem ich vor allem vor dem PC gesessen und Büroarbeiten erledigt habe – hatte ich den unbedingten Wunsch nach Bewegung und frischer Luft. Also rein in die Freizeitklamotten und raus in die Natur. Und das ist ja in Manderscheid überhaupt kein Problem. Ich wanderte Richtung Liesertal und hinunter zum Burgweiher. Den Lärm und die Hektik des Alltags habe ich schnell hinter mir gelassen, als ich von der Pellenzkanzel aus den herrlichen weiten Blick über das Liesertal genießen konnte. Der wechselvolle und grüne Laubwald war ein Genuss für meine von der Arbeit am PC doch arg in Mitleidenschaft gezogenen Augen. Und beim Abstieg zum Burgenweiher auf schmalem Pfad vorbei und uralten Eichenwald bot mir die Natur immer neue, kleine Kostbarkeiten an: ein Mistkäfer kreuzte meinen Weg auf der Suche nach Nahrung, die geschäftigen Ameisen arbeiteten unermüdlich in ihrem „Kleinstaat“ und die Libellen am Burgweiher erfreuten sich  an der Abendsonne. Hier gönnte ich mir eine kleine Rast, schloss die Augen und lauschte den Geräuschen der Natur. Entspannend, wirklich entspannend. Nur ca. einen Kilometer von zuhause entfernt und doch ganz weit weg vom Alltag und von der Arbeit.
Der Burgweiher liegt übrigens ca. 1,5 km von der Niederburg Manderscheid entfernt, direkt an der Lieser und abseits von Lärm und Hektik des Alltags. Der Burgweiher ist besonderes Stückchen Natur, teilweise mit Seerosen bedeckt. Hier kann man wirklich ausspannen und vor allem die Natur beobachten. Gesund ist eine Auszeit an diesem Ort allemal. Eine wirkliche Oase der Ruhe tut sich auf, wenn man sich die Zeit nimmt dort einmal eine halbe oder gar eine Stunde zu verweilen, die Augen zu schließen und die Kraft diese außergewöhnlichen Ortes zu erfühlen. So kann man wahrhaft Energie aus der Urnatur des GesundLand Vulkaneifel schöpfen.
Die kleine „Bewegungstherapie“ auf Wanderung nach Feierabend war wohltuend und hat doch sehr entspannend gewirkt. Also nach einem langen Arbeitstag im Büro ist ein kleiner Ausflug in die Natur absolut empfehlenswert. Wir werden geerdet und kommen zur Ruhe, und dies ganz ohne Medikamente. Ein kleiner Hinwies sei gestattet:

“Die Natur malt uns Bilder unendliche Schönheit, wenn wir nur Augen haben, sie zu sehen” (Zitat: John Ruskin)

Am Lieserpfad bei Manderscheid

Am Lieserpfad bei Manderscheid

Treue Begleiterin auf meinem Abendspaziergang – die Lieser

Über Rainer Schmitz

Eifeler Urgestein. Ich arbeite bei der Tourist-Information Manderscheid und bin Tourismus-Fachwirt. Darüber hinaus bin ich auch im Eifelverein Manderscheid und wandere und jogge leidenschaftlich gerne, weil ich dabei super gut entspannen kann. Es tut einfach gut sich im Freien, im Wald zu bewegen - und das bei jedem Wetter - die Reize der Natur aufzunehmen und so die "Batterien" wieder aufzuladen. Die Vulkanlandschaft bietet mir alles, was ich dazu benötige: Maare und Vulkane, Hochebenen, Aussichtspunkte, tiefe Talungen und Flüsse, Bäche, die noch nicht begradigt sind. Im GesundLand Vulkaneifel kümmere ich mich vor allem um die Produktentwicklung.
Kategorie GesundLand Lieblingplätze
Tags , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.